Aktuelle News

Fachkräfteengpässe - Die Firmen halten dagegen

Die deutschen Unternehmen haben ihr Angebot an dualen Ausbildungsplätzen in Berufen mit Fachkräfteengpässen in den vergangenen fünf Jahren deutlich erhöht. Dies geht aus der aktuellen Studie „Fachkräfteengpässe in Unternehmen“ hervor, die das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) für das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KoFa) erstellt hat. Im März 2014 gab es der Untersuchung zufolge 63 Engpassberufe. In 49 dieser Berufe, für die eine abgeschlossene Berufsausbildung notwendig ist, werden die jungen Menschen dual ausgebildet. Seit dem Ausbildungsjahr 2008/2009 haben die Unternehmen die Zahl der Ausbildungsplätze in diesen Berufen laut IW-Studie um rund 22.000 bzw. 16% erhöht. Dieses Plus zeigt sich vor allem im zahnmedizinischen Bereich, der Sanitär-, Heizungs-, Klimatechnik und der Kfz-Technik. Auch die Jugendlichen ziehen verstärkt Konsequenzen aus den Engpasssignalen des Arbeitsmarktes – allerdings verhaltener als die Unternehmen: in 32 von 49 Engpassberufen haben sich die Bewerberzahlen erhöht. Die Studie spricht sich für eine intensive Beratung in Sachen Berufsorientierung aus.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Forsa-Studie: Weiterbildungs-Budgets in Unternehmen werden nicht ausgeschöpft

Die Wirtschaft kämpft mit dem Fachkräftemangel. Lösungen dagegen sind Weiterbildungen der Angestellten. Das Geld in den Unternehmen ist da, wird aber nur selten komplett dafür genutzt. Das und mehr zeigt eine aktuelle forsa-Studie, die Springest in Auftrag gegeben hat

Hier finden Sie die Studie

Top Tier Business - how to make ... Jobs. Karriere. Franchise. By Andreas Boenisch

Top Tier Business - how to make ... - Was jeder über Erfolg im Beruf oder in der Selbstständigkeit wirklich wissen sollte. Wie im Beruf, mit dem Job oder als Existenzgründer und Unternehmer (m/w) erfolgreich werden und bleiben? 

 

Hier reinhören bei Jobs. Karriere. Franchise.

 

 

Trendstudie: Arbeitnehmer wollen mehr mitentscheiden

Einen größeren Erfolg für das Unternehmen und eine höhere Motivation: Aus Sicht der Arbeitnehmer könnten Unternehmen dies erreichen, wenn sie ihren Mitarbeitern mehr Einfluss auf Entscheidung zugestehen würden. 84 Prozent von 11.880 Teilnehmern einer Online-Umfrage wünschen sich dies.

Mehr Informationen finden Sie hier:

Studie: Dringender Verbesserungsbedarf im Personalmanagement

Eine Untersuchung der Personalmanagementfähigkeiten in Unternehmen zeigt: Die meisten Führungskräfte sehen dringenden Optimierungsbedarf im HR-Bereich, können diese Ziele aber nicht in konkrete Maßnahmen umsetzen.

 

Hier finden Sie weitere Informationen:

Studie Mutaree-Change-Barometer 3: Veränderungsprozesse und ihre Einflussfaktoren

Im Fokus dieses Change-Barometers stehen die Fragen: Was sind die zwingenden Voraussetzungen, damit Change-Prozesse erfolgreich verlaufen? Wovor fürchten sich die Mitarbeiter bei Change-Prozessen am meisten? Welche Skills der Führungskräfte sind in Change-Prozessen entscheidend? Viele Change-Prozesse scheitern. Was sind die Gründe dafür? Wer trägt dafür die Verantwortung, wenn ein Change-Prozess scheitert?

Die Studie können Sie hier herunterladen und lesen

Studie "Vorsicht vor zu viel Augenkontakt"

Im Gespräch ist Augenkontakt wichtig, um eine Verbindung zum Gegenüber aufzubauen, lautet eine gängige Grundregel guter Kommunikation. Doch eine Studie zeigt, dass Augenkontakt auch negative Wirkungen haben kann. Das gilt offenbar insbesondere dann, wenn Sie jemanden von etwas überzeugen wollen.

 

Hier finden Sie weitere Informationen: